Weitere News zu: Awin und affilinet fusionieren

Axel Springer und United Internet werden Awin und affilinet zusammenführen, um ein globales Affiliate Marketing-Netzwerk zu schaffen.

Nach Zustimmung des Kartellamtes wird Axel Springer 80 Prozent und United Internet 20 Prozent der Anteile am gemeinsamen Netzwerk besitzen. affilinet wird dadurch in Awin eingegliedert. Das Unternehmen wird seinen Hauptsitz in Berlin haben und von Awins CEO Mark Walters geleitet.

Vor diesem Zusammenschluss wird Axel Springer gemäß einer Optionsvereinbarung die Anteile der Swisscom (47,5 Prozent) an der AWIN AG übernehmen.

affilinet wurde 1997 als hundertprozentige Tochtergesellschaft von United Internet in Deutschland gegründet und operiert heute in Österreich, der Schweiz, Benelux, Frankreich, Spanien und UK. Mit Hauptsitz in München und über 200 Mitarbeitern an acht Standorten wurde affilinet für die Arbeit im Performance Kanal mit zahlreichen Awards ausgezeichnet. So konnten sie den „Publishers Choice of Network Germany“ bei den European Performance Marketing Awards 2016 und die „Best Content Marketing Campaign“ bei den UK Performance Marketing Awards 2017 für sich entscheiden.

Diese Fusion wird Awins Position als europäischer Marktführer weiter stärken und international zusätzliche Ressourcen sowie Kapitalanlagen schaffen. Die Akquisition von ShareASale im Januar 2017 ermöglicht schnelleren Wachstum auf dem amerikanischen Markt, während die kürzliche Partnerschaft mit Commission Factory größere Reichweite in Australien und dem APAC-Raum bietet.

Mit der neuen Plattform, die derzeit weltweit ausgerollt wird, und dem kürzlichen Investment in Influencer Marketing wird Awin die Attraktivität und Reichweite von Affiliate Marketing steigern. Dank des Angebots an innovativen Lösungen und strategischer Beratung für das umfangreiche Netzwerk an Advertisern und Publishern werden ideale Bedingungen für ein Initial Public Offering (IPO, Börsengang) geschaffen.

Andreas Wiele, Vorstand Vermarktungs- und Rubrikenangebote, Axel Springer SE und Ralph Dommermuth, CEO von United Internet: „Mit dem Zusammenschluss von affilinet und Awin bauen wir gemeinsam eines der führenden Affiliate-Netzwerke weltweit und schaffen damit gleichzeitig die Basis für den angestrebten Börsengang.“

Mark Walters, CEO von Awin: „Dies sind spannende Zeiten für unsere Unternehmen und die Affiliate-Marketing-Branche. Der Zusammenschluss mit affilinet ermöglicht es uns, neue Märkte für unsere Partner aufzubauen und Trends in den sozialen und traditionellen Medien voranzutreiben. Wir freuen uns darauf, mit vereinten Kräften die Zukunft der Branche noch aktiver gestalten zu können.“

Verlinken Sie diesen Beitrag:

<a href="http://www.zaster.org/weitere-news-zu-awin-und-affilinet-fusionieren/">Weitere News zu: Awin und affilinet fusionieren</a>

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website

Zeitlimit zur Eingabe des CAPTCHA überschritten