Erweiterung der Surfbar bei eBesucher

Mitteilung von eBesucher per Newsletter:

Liebe eBesucher und eBesucherinnen,

Die Surfbar wurde um ein weiteres Feature erweitert. Ab sofort können Seiten die einen Framebrecher enthalten in allen Browsern eingeblendet werden!

Überblick

Da Seiten die einen Framebrecher enthalten das Frameset der Surfbar unterbrechen, konnten diese bisher nur bei Nutzern eingeblendet werden, die das eBesucher Add-on für den Firefox verwenden. Da dies eine Einschränkung für Werbetreibende als auch Sufbar-Nutzer bedeutet, haben sich unsere Entwickler hierzu Gedanken gemacht und folgende einfache und zugleich praktische Lösung ausgearbeitet.

Erweiterung der Surfbar

Sofern die Surfbar über das Dashboard (Jetzt surfen) geöffnet wird, besteht für den Nutzer die Möglichkeit Framebrecher-Seiten in der Surfbar zu besuchen. Sobald das System eine Framebrecher-Seite für die Einblendung ermittelt, unterbricht das Dashboard den Surfvorgang indem es das Steuerelement der Surfbar ausblendet.

Die Framebrecher-Seite wird daraufhin in dem Surfbar-TAB der Surfbar als Vollbild-Anzeige ausgeliefert. Das Dashboard übernimmt die Steuerung der Surfbar und weist die Dauer der Einblendungszeit aus. Die Surfbar wird nach Ablauf der Einblendungszeit automatisch wiederhergestellt und der Surfvorgang wird wie gewohnt fortgesetzt. Wichtig ist hierbei: Das Dashboard darf während dem surfen nicht geschlossen werden.

Das neue Feature lässt sich neben dem Dashboard auch auf der Seite eines Interessengebiets (Entdecken), sowie über die Surflink-Optionen eines geteilten Surflinks (Jetzt surfen) verwenden.

Änderung der Kostenstruktur

Bisher konnten Framebrecher-Seiten lediglich bei Nutzern eingeblendet werden, die das Firefox-Addon verwendet haben. Aufgrund des begrenzten Kontingents wurden daher die doppelten Kosten berechnet.

Durch die erweiterten Einblendungsmöglichkeiten können Framebrecher-Seiten nun browserunabhängig eingeblendet werden. Dies ermöglicht es uns, die Regelung der doppelten Kosten zu widerrufen. Da Framebrecher-Seiten jedoch nur außerhalb eines Framesets dargestellt werden können, wird die Bewerbung als Volle Seite vorausgesetzt. Die Kosten für die Bewerbung einer Framebrecher-Seite bleiben also gleich. Gleichzeitig verbessert sich durch die Vollbild-Einblendung die Sichtbarkeit der Werbekampagne.

Vorteile

Die Erweiterung der Surfbar hat sowohl für Nutzer, als auch für Werbetreibende eine Reihe von Vorteilen.

Für Nutzer

  • Erweiterte Usability: die Neuerungen stellen eine praktische Alternative zum eBesucher Add-on.
  • Es können alle Seiten unabhängig vom verwendeten Browser eingeblendet werden.
  • Nutzern die ohne das Add-on surfen stehen mehr Seiten zur Verfügung, dies wirkt sich positiv auf den Verdienst aus.

Für Werbetreibende

  • Framebrecher-Seiten erhalten eine größere Reichweite.
  • Framebrecher-Seiten können in allen Browser beworben werden.
  • Verbesserte Sichtbarkeit bei gleichbleibenden Kosten.

Mit besten Grüßen
Euer eBesucher-Team

 

>>> Mehr Informationen zu eBesucher <<<

Verlinken Sie diesen Beitrag:

<a href="http://www.zaster.org/erweiterung-der-surfbar-bei-ebesucher/">Erweiterung der Surfbar bei eBesucher</a>

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website

Zeitlimit zur Eingabe des CAPTCHA überschritten